Stabilisator an der Hinterachse

Alles rund um die heißesten Sierras

Moderator: Black Poison

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Beitrag von DOHC-V6 » So 6. Feb 2011, 12:21

Das müßte ein GBG4 gewesen sein!

Nur nach der Fahrgestellnummer oder war er auch tatsächlich ein Allrad?

Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Beiträge: 4636
Registriert: Do 1. Nov 2007, 17:37
Wohnort: Zwickau die Wiege des Automobilbaus

Beitrag von Daniel » So 6. Feb 2011, 13:01

Was bedeutet die 4?
Grüße Daniel
Total sicheres Auftreten, bei völliger Ahnungslosigkeit!

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Beitrag von DOHC-V6 » So 6. Feb 2011, 13:22

Der "normale" Sierra ab 1987 hat als Typ-Bezeichnung GBG (Sierra´87 Limo 3/4/5trg.) und der Allrad GBG4 (Sierra´87 Limo 3/5trg. 4x4).
Oder kurz gesagt die 4 kennzeichnet die Allradfahrzeuge.

Woran hast du denn sonst (bei der Fahrgestellnummer) erkannt das es ein Allrad war??

Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Beiträge: 4636
Registriert: Do 1. Nov 2007, 17:37
Wohnort: Zwickau die Wiege des Automobilbaus

Beitrag von Daniel » So 6. Feb 2011, 13:33

Bei der AU sagte der Junior(Ford) das ist doch ein Allrad laut Fahrgestellnummer!
Dies zeigte das AU-Gerät von Ford an!
Ich zu ihm hä?
Laut Papier ist aber die angetriebe Achse nur 1.... :wink:
Grüße Daniel
Total sicheres Auftreten, bei völliger Ahnungslosigkeit!

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Beitrag von DOHC-V6 » So 6. Feb 2011, 13:48

Also doch kein Allrad eyes Da scheint sich aber einer bei der Fahrzeuganwahl am Abgastester ein wenig vermacht zu haben :) (Hauptsache es gab am Ende trotzdem eine Plakete aufs Kennzeichen)

Den nur anhand der 19-Stelligen Fahrgestellnummer kann man nicht erkennen ob Allrad oder nicht.

TheBMW

Beitrag von TheBMW » So 6. Feb 2011, 17:08

Also mein "normaler" 2,9i 4x4 hat auch keinen HA-Stabi, falls das jemanden interessiert

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Beitrag von DOHC-V6 » Mo 7. Feb 2011, 18:59

TheBMW hat geschrieben:Also mein "normaler" 2,9i 4x4 hat auch keinen HA-Stabi, falls das jemanden interessiert
Meinst du mit normal das es kein XR ist oder die Typ-Nummer (GBG)?
Welches Bj und welche Karosserie?

TheBMW

Beitrag von TheBMW » Mo 7. Feb 2011, 21:19

Sierra 2,9i 4x4 Turnier (kein XR), Typ BNG4 Bj. 01/1989

Benutzeravatar
Coupe GT
Puma
Beiträge: 132
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 21:28
Wohnort: Aachen

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von Coupe GT » Fr 29. Mär 2013, 16:54

ich reaktiviere mal diesen thread bezüglich stabi an der hinterachse bevor ich was neues starte!

also meine frage ist ob schon mal jemand "einfach" die halter z.b. aus ne scorpio an die schräglenker im sierra geschweißt hat? hab letztens mit wem darüber gesprochen und bin mir nicht ganz sicher ob das so ohne weiteres möglich ist?!

hätte ja auch ganz gerne hinten n stabi (der "wackelar... nervt schon) welche möglichkeiten gibt es da dann noch so? bis jetzt scheint es mir recht viel aufwand zu sein mit anderen lenkern und dämpfern und und und oder blick ich es einfach nicht richtig?

also klärt mich bitte auf!
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!" (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
transe79
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:16
Wohnort: ingolstadt

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von transe79 » Fr 29. Mär 2013, 17:48

ich glaub blacki hats schon ngemacht
und ich werds auch machen
hab alle teile da
stabi,pendelstangen,halter mit gummi für bef an karosserie-boden
und halter von den schwingen zur aufnahme der pendelstangen
halter stammen von scorpio-schwingen
mit der flex rausgeschnitten und gesäubert
werden dann an die sierra schwingen geschweißt


gruß peter

Benutzeravatar
Zwoneuner
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2852
Registriert: Do 15. Mär 2012, 19:50
Wohnort: Oberhausen mitten im Ruhrpott

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von Zwoneuner » Fr 29. Mär 2013, 17:54

Es gibt da mehrere Möglichkeiten um einen Stabi nachzurüsten:

1. Die einfachste Möglichkeit ist einfach die Halter für die Koppelstangen der Scorpio Schräglenker anzuschweißen. Am besten im eingebauten Zustand von einer Grube oder Bühne aus.

2. Sierra 4x4 (DOHC) Schräglenker verbauen. Diese haben immer die Aufnahmen für die Koppelstangen des Stabis dran.

3. Scorpio Schräglenker verbauen. Dann hat man nachher eine 30mm breitere Spur, muss demzufolge aber auch Scorpio Antriebswellen fahren. Der Scorpio hat allerdings 12mm schmalere Aufnahmen für den Stoßdämpfer, d.h. Sierra Dämpfer modifizieren oder Scorpio Dämpfer fahren.

Die Befestigungen für die Halteschellen am Unterboden sind bei allen Sierra Mk2 ab '87 vorhanden.
Gruß aus'm Pott!
Dave


'91 Sierra 2,9i Ghia
...6 Zylinder, was sonst?

Benutzeravatar
Coupe GT
Puma
Beiträge: 132
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 21:28
Wohnort: Aachen

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von Coupe GT » Fr 29. Mär 2013, 18:15

Perfekte Antwort!!! Danke! Hab keine fragen mehr! :D

Viele dank dafür!

Ah doch da fällt mir noch was ein.

Die Position der Halter für die koppelstangen, wie finde ich die am besten? Einfach stabi an den Schellen verschrauben mittig ausrichten und dann passt das?
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!" (Walter Röhrl)

TheBMW

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von TheBMW » Fr 29. Mär 2013, 18:21

Original sind die Halter mit den Bremsschlauchhaltern ein Bauteil. Also muss es in Höhe des Bremsschlauchhalters angeschweisst werden.

Benutzeravatar
Hubsi (Fabian)
Sierra
Sierra
Beiträge: 2451
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:24
Wohnort: Winterspelt

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von Hubsi (Fabian) » Fr 29. Mär 2013, 20:25

Coupe GT hat geschrieben:Perfekte Antwort!!! Danke! Hab keine fragen mehr! :D

Viele dank dafür!

Ah doch da fällt mir noch was ein.

Die Position der Halter für die koppelstangen, wie finde ich die am besten? Einfach stabi an den Schellen verschrauben mittig ausrichten und dann passt das?
Kann dir die Position gerne anhand von Bilder zeigen und auch messen. Bin grad ne HA von 4x4 am überholen
Fährst du Quer,
siehste du mehr!!!

Benutzeravatar
sierra90 ( Bernd )
Administrator
Beiträge: 2789
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 21:55
Wohnort: 18055 ROSTOCK

Re: Stabilisator an der Hinterachse

Beitrag von sierra90 ( Bernd ) » Fr 29. Mär 2013, 20:46

die bilder würd ich auch gerne sehen, mit mass.
normal kann jeder

Wer immer nur tut, was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
"Henry Ford"

Antworten