Sierra MK2 2L in Göttingen

Alles aus dem Forum hier rein, nicht Ebay und Co !

Moderatoren: Mike, Daniel

Antworten
Benutzeravatar
histomatic
Capri
Capri
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 00:28
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Sierra MK2 2L in Göttingen

Beitrag von histomatic » So 4. Feb 2018, 13:49

Vor genau einem Jahr geschrieben:
histomatic hat geschrieben:
Do 2. Feb 2017, 14:39
Vor einer Stunde bei Rosdorf (Vorort von Göttingen) eine hellblaue Stufe gesehen. 2,0 CLX, Bergheimer Zulassung mit altem Kennzeichen, Werksalus, kein Radlaufrost.
Ziemlich ungewaschen, linker Spiegel Glas gesprungen, rechter Spiegel hing, Tür hi re dicke Beule.
Damit lässt sich schon die Vita vermuten: Bis vor nicht langer Zeit in pflegendem Vorbesitz, jetzt in der Endverbrauchsphase.
Am Steuer eine sympathische junge Frau mit selbstgestrickter Mütze. (Hängt das Thermostat?)
In Südniedersachsen fahren derart sozialisierte Fahrer*innen meist einen Kangoo oder alten Passat Variant.
Schön, dass sich in NRW solch ein Klientel auch von Ford angesprochen fühlt. Oder ist der Sierra nur ein ungeliebtes Erbstück von Oma? :?

VG Julian
Und hier isser:
https://suchen.mobile.de/auto-inserat/f ... n=parkItem

Ehrliches Angebot, aber zu teuer für den aufgebrauchten Zustand.
Und Volltreffer: Die Vita des Wagens hatte ich seinerzeit richtig eingeschätzt... 8)
Linie. Logik. Leistung. >Sierra!

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2159
Registriert: Do 16. Apr 2009, 01:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Sierra MK2 2L in Göttingen

Beitrag von Mike » Di 6. Feb 2018, 16:59

Der taugt fast nur noch für ne Ratte...
Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
histomatic
Capri
Capri
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 00:28
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Sierra MK2 2L in Göttingen

Beitrag von histomatic » Do 8. Feb 2018, 16:06

Korrosionsmäßig scheint der Wagen nicht schlecht zu sein. Jedenfalls kein Radlaufrost, der auf Durchrostungen zu beruhen scheint. So kann man ja davon ausgehen, dass die Längsträger und Schweller noch gut sind. Das spricht auf jeden Fall für den Wagen.
Hm, durch das Aufbrauchen und null Pflege der Letztbesitzer*in leider sehr verwahrlost.
Spiegel sind ja noch zu bekommen, aber die Beulen ziehen und Lackieren zu lassen, werden € 1000,-- bis 1500,-- kosten.
Und, wenn man so ein Schätzken auf der Bühne hat, kommt ja noch dütt und datt dazu...

Preis jetzt auf € 600,-- gesenkt. Leider immer noch zu teuer.
Immerhin ist es ein orignaler 2 Liter OHC, das ist ja schon mal was. Und mit Werksalus, von denen ein Deckel fehlt...
Linie. Logik. Leistung. >Sierra!

Benutzeravatar
Speedster
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 3850
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:34

Re: Sierra MK2 2L in Göttingen

Beitrag von Speedster » Do 8. Feb 2018, 19:28

Ganz ehrlich..ich find das lohnt sich nicht mehr wirklich oder man steckt sehr viel Geld in die Bude.
Da bekommt man für 600 Euro weitaus bessere Sierra .

Die Alus sind verhunzt.
Tür und Seitenteil verbeult,Spiegel kaputt.
Innenraum gut verlebt.
Rost am Radlauf.
Scheinwerfer defekt.
Blinker stark verschmutzt.
Vorne keine Zierleiste
Schaltsack schaut auch sehr stark verhunzt zusein.So schauts eigentlich nach über 200.000 km aus oder eben nie gepflegt.
Kann mir vorstellen wie der Teppich etc ausschaut.



Wie stehts um den Motor..großes ?

Als projekt mit viel Zeit evt aber Lack ja auch völlig verwittert.

Benutzeravatar
histomatic
Capri
Capri
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 00:28
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Sierra MK2 2L in Göttingen

Beitrag von histomatic » So 11. Feb 2018, 14:25

Naja, wie ich es schon vor einem Jahr vermutet habe - und wie Madame es selbst in ihrem Angebot beschreibt:
Von Omma geeerbt & dann einfach aufgebraucht. Jetzt verlebt, Mängel, Wartungsstau und kein TÜV.

Für geschenkt oder € 50,-- könnte man sich die Mühe machen, den wieder herzurichten.
€ 1500,-- wird man sschätzungsweise mit viel Eigenleistung für solch ein Projekt benötigen.
Dann hätte man einen ordentlichen MK2b (letzte Evolutionsstufe) mit Fünfgang, Drehzahlmesser, Werksalus (die eine fehlende Kappe findet sich vielleicht im Müll des Beifahrerfußraums) und vor allem mit 2L-Motor.
Schon mehr als ein Alltagswagen, der 2L läßt sich sportlich bewegen und macht einfach Spaß.

Dennoch: Es wird schwer werden, jemanden zu finden, der sich auf die Rettung dieses Verbrauchtwagen einlässt...
Passieren wird das Übliche: Im Schredder wird er verschwinden, keiner wird ihn vermissen.

Wieder einer weniger.
Linie. Logik. Leistung. >Sierra!

Benutzeravatar
Speedster
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 3850
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:34

Re: Sierra MK2 2L in Göttingen

Beitrag von Speedster » So 11. Feb 2018, 18:00

Nicht falsch verstehen ich finds Super wenn sich jemand so einem Sierra zuwendet.
Ob so ein project sich über Jahre zieht ist dabei egal.
Nur war es meine persönliche Meinung,zumindest würde ich mich mittlerweile nicht mehr dafür hinreißen lassen.
Grundsubstanz müsste schon gut also Augenscheinlich Note 3 sein.

Ich hab ja mit meinen beiden schon genug zutun bzw ist man irgendwie nie fertig. :lol:

Antworten