PU Buchsen ?

Alles rund um die heißesten Sierras

Moderator: Black Poison

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon Black Poison » So 12. Aug 2012, 20:11

Habe so 2005 und 2007 (den Rest) auf Powerflex / PU umgebaut, kann ich grad beim tiefergelegtem Sierra nur empfehlen, weil so ist es wieder wie es sich gehört vom Fahrverhalten her... kein Vergleich zu vorher, und meine damaligen Serienbuchsen waren keinesfalls platt oderso :wink:
Benutzeravatar
Black Poison
Administrator
 
Beiträge: 6246
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 18:44
Wohnort: Langen

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon transe79 » Mo 13. Aug 2012, 06:26

durch besagtes tieferlegen bekommen die gesammten gummilager eine neue arbeitsposition

man müßte eigendlich alle teile wo gummis/pu verbaut lösen
das fhrz auf die räder ablassen,richtig durchschaukeln
und im belasteten zustand festschrauben
Benutzeravatar
transe79
Escort Cosworth
Escort Cosworth
 
Beiträge: 1399
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:16
Wohnort: ingolstadt

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon Ford Sierra 88 » Mo 13. Aug 2012, 10:34

transe79 hat geschrieben:durch besagtes tieferlegen bekommen die gesammten gummilager eine neue arbeitsposition

man müßte eigendlich alle teile wo gummis/pu verbaut lösen
das fhrz auf die räder ablassen,richtig durchschaukeln
und im belasteten zustand festschrauben

Das ist schon richtig, allerding wenn man sich die original Querlenkerbuchsen vorne im eingebauten Zustand ansieht, egal ob alt oder neu, wird man sehen, das zwischen den Gummis der Buchsen und den Metallscheiben recht "viel" Luft ist.Und die Bauform der original Buchsen macht das Ganze nicht besser.Die haben ja quasi nur "Noppen" und das verringert die Auflagefläche erneut.Da wundert es wohl keinen das man bei dicken Schlappen das "beliebte" Bremsenrubbeln bekommt.
Wenn man sich dagegen die PU-Buchsen im eingebauten Zustand anschaut wird man gleich sehen das dort nullkommanix an Spiel vorhanden ist.
Die liegen schön sauber an den Metallscheiben an.Da kann nix mehr Spiel haben.
Ford Sierra 88
 

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon transe79 » Mo 13. Aug 2012, 16:10

Ford Sierra 88 hat geschrieben:
transe79 hat geschrieben:durch besagtes tieferlegen bekommen die gesammten gummilager eine neue arbeitsposition

man müßte eigendlich alle teile wo gummis/pu verbaut lösen
das fhrz auf die räder ablassen,richtig durchschaukeln
und im belasteten zustand festschrauben

Das ist schon richtig, allerding wenn man sich die original Querlenkerbuchsen vorne im eingebauten Zustand ansieht, egal ob alt oder neu, wird man sehen, das zwischen den Gummis der Buchsen und den Metallscheiben recht "viel" Luft ist.Und die Bauform der original Buchsen macht das Ganze nicht besser.Die haben ja quasi nur "Noppen" und das verringert die Auflagefläche erneut.Da wundert es wohl keinen das man bei dicken Schlappen das "beliebte" Bremsenrubbeln bekommt.
Wenn man sich dagegen die PU-Buchsen im eingebauten Zustand anschaut wird man gleich sehen das dort nullkommanix an Spiel vorhanden ist.
Die liegen schön sauber an den Metallscheiben an.Da kann nix mehr Spiel haben.



das eine sind querlenkerbuchsen am achsträger
das andere sind stabibuchsen querträger-stabi
Benutzeravatar
transe79
Escort Cosworth
Escort Cosworth
 
Beiträge: 1399
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 07:16
Wohnort: ingolstadt

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon Ford Sierra 88 » Mo 13. Aug 2012, 17:14

Also die,welche ich in meinem oberen Post gemeint habe wären dann die äußeren.
Habe auf jeden Fall alle gemacht und jetzt ist Ruhe.Alles schön knackisch, so woe man es sich wünscht.
Ford Sierra 88
 

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon Gerd » Fr 28. Sep 2012, 13:50

Ich war entsetzt in welchem Zustand meine "Tonnenlager" waren.
Sahen eigentlich gut aus.
Als ich dranging sie auszubauen, konnte ich das Mittelstück kmpl. rausziehen.
Da war garnix mehr von Lagerfunktion eyes

viewtopic.php?f=4&t=4203
Ich will Spass, ich geb Gas !
Benutzeravatar
Gerd
Sierra RS 500
Sierra RS 500
 
Beiträge: 4246
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:09
Wohnort: Essen in NRW

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon blacki ( Phil ) » Sa 29. Sep 2012, 19:52

Ich habe nach gut zwei Jahren erheblichen Verschleiß an den Kugelköpfen der Querlenker vorn festgestellt. OK ich schone meinen Sierra auch nicht, der wird jeden Tag im Alltag gefahren und muss erheblich einstecken. Wenn man sich damit Arrangieren kann, warum nicht.

Meine Vorderachse ist bis auf die Domlager komplett in PU gelagert mit serienmäßigen recht harten Cossie Federn. Ganz schön Straffe geschichte, die KYB Gasdruckdämpfer machen das ganze nicht besser.

Auf der Autobahn und Bundesstraßen reißt du da KM runter ohne das du es merkst; nervig wird es nur bei Spurrillen und Schlaglöchern, da hauts dir schnell mal den Lenker aus der Hand

Hinterachse folgt demnächst auch; allerdings nur die matschigen Tonnenlager; beim Difftausch sah man deutlich wie fertig die doch waren, die Achse senkte sich plötzlich gute 20cm nach hinten weg :blue:
eat my feinstaub
Benutzeravatar
blacki ( Phil )
Sierra RS 500
Sierra RS 500
 
Beiträge: 2876
Registriert: Do 12. Nov 2009, 12:07
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: PU Buchsen ?

Beitragvon revox » Mo 7. Jan 2013, 20:04

Also ich habe nun auch vorne die PU Lager von Amazon aus UK drin. Faehrt sich echt super, auch wenn es etwas haerter ist. Die HA habe ich aber so gelassen, da ich da erst vor zwei Jahren die Gummilager gewechselt habe.

Zitat von Gerd
Was ich nicht empfehlen kann, ist das Differenzial-Lager in PU.
Das Auto wird sehr laut. eyes


Ich habe ja Gerds gebrauchtes o.g. PU Lager fuer das Diff eingebaut. Habe aber eigentlich nur eine Verbesserung beim Lastwechsel, also etwas weniger Spiel, festgestellt. Nachteiliges wie Vibr. o.ae. konnte ich nicht feststellen oder verspueren.
Jeder Sattelritt hält euch fit und spart euch teuren Sprit!

Bild
revox
Escort
Escort
 
Beiträge: 313
Registriert: So 2. Dez 2007, 22:47
Wohnort: Herford

Vorherige

Zurück zu Tune up - Das Tuningforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast