Problem mit felge

Alles rund um die heißesten Sierras

Moderator: Black Poison

Antworten
rudolph

Problem mit felge

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 18:58

Habe Felgen von Mondeo die mit dem cossi diseign. die KBA ist 42754. hat die jemand im fahrzeug schein eingetragen . wenn ja wie oder gibt es sogar eine Abe dafür für denn sierra ?

Gruß Rudolph

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 19:06

die 2 ist es . ich sagte ja in cosswort diseign.

Gruß Rudolph

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 19:20

habe ich auch schon gesehen gabs aber auch für den mondeo. nur der tüv stellt sich dumm an . denn derjenige der eintagen darf ist erst morgen abend da wo ich keine zeit habe oder am freitag. und die stellen sich einfaxh nur an. den die traglast passt.

gruß0 rudolph

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 19:27

wie am besten nun eintragen lassen ? hat jemand für die ein abe ?

Gruß Rudolph

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 19:33

ok danke.

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1822
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Dirk L. » Di 14. Sep 2010, 19:37

Sierra_Mk1_Christian hat geschrieben:Vom Mondeo gibts doch keine im Cosworth Design..............
Aba sicha. Denk mal an die RS-Zitronenbomber. Die hatten die z.B. ab Werk.

@ Rudolph
Anhand der KBA-Nummer kann Dein Prüfer die ABE vom Mondeo abrufen. Darin ist auch die Traglast bescheinigt (sollte der vom Sierra ähnlich sein). Das ist das relevante für ihn-der Rest geht über Einzelabnahme (Freigängigkeit der Räder, Reifengröße usw.) Das sollte Dir Dein Prüfer aber besser erklären können.

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 19:44

das ist nicht das thema aber er will net mit der begründung das die keine freigabe für den sierra haben und sein kollege wo eintragung macht kaum da ist. ich habe ein bildgefunden

Bild

gruß rudolph

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 23:38

Ja genau 16 zoll mit et40

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1822
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Dirk L. » Di 14. Sep 2010, 23:42

Das auf dem Sierra sind aber 8x16. Die originale Cossi-Felge vom Escort. Mondeo hatte 6,5 oder 7x16.

rudolph

Beitrag von rudolph » Di 14. Sep 2010, 23:57

da gebe ich dir recht hier mal alle daten die ich rausgefunden habe 205/50/16 Felgengröße 6,5 J x 16 H2 ET40 Lochkreis 4x108 (KBA 42754) (H93SX-EA5052062)

Kessy & Dickerchen

Beitrag von Kessy & Dickerchen » Mi 15. Sep 2010, 00:47

...am Besten sehen die "turbos" aus - wieso Fragezeichen eyes :lol:
Manche "Prüfer'" stellen sich an - is's einfach "zum Haare raufen"
Einser- und Zweier Mondi-Felgen stellen eigentlich kein Problem dar für'n Sierra, war doch das "Preis (=Last)/Leistungsverhältnis" ähnlich... Einpresstiefe, Lochkreis stimmen - alles Andere liegt wie Immer "im Auge des Betrachters" eyes

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1822
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Dirk L. » Mi 15. Sep 2010, 07:43

rudolph hat geschrieben:das ist nicht das thema aber er will net mit der begründung das die keine freigabe für den sierra haben
Ganz ehrlich? Fahr zu einer anderen Prüfstelle. Für Felgen, die keine "Freigabe" für ein Fahrzeug haben, gibt es ja die Möglichkeit der Einzelabnahme. Und Du hast dafür alle relevanten Daten zusammen bzw. kann sich die der Prüfer anhand der KBA-Nummer aus seinem schlauen Computer ziehen. Wenner nicht will, isser entweder faul oder reich. Oder Beides.

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2917
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Beitrag von Mike » Mi 15. Sep 2010, 10:17

Dirk L. hat geschrieben:Das auf dem Sierra sind aber 8x16. Die originale Cossi-Felge vom Escort. Mondeo hatte 6,5 oder 7x16.
Also:

Mondeo, Cosworth-Optik: 6.5 x 16" ET 40, bereift 205/50/16
Escort-Cosworth: 8x 16" ET 25, bereift 225/45/16

"Passen" tun beim Sierra (mit Vorbehalt) beide Felgen. Ob du sie eingetragen bekommst ist eine Frage die ich dir nicht beantworten kann. In der Schweiz ist dies nur mit Freigabe des Herstellers (Ford Köln) möglich.

Die Mondeo-Felgen sind realtiv einfach und für günstiges Geld zu finden, da viele derzeit in der Bucht verscherbeln. Bei der Original-Cosworth-Felge sieht es umgekehrt aus. Wenn es mal hat, sind sie schweineteuer (hier in der Schweiz ab Fr. 150.--/ Stück); dies da vermutlich viel Escort-Cossie Fahrer die "Zubehör-Felgen" runterreissen und wieder auf original machen. Soweit meine Einschätzung.
Ford Sierra XR4i V6 2.8 - Meine Freizeitfahrzeug
Ford Mondeo Turnier BWY V6 2.5 - Mein Alltagsfahrzeug
Ford GranCMax 1.6 EB - Der Pampersbomber

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
blacki ( Phil )
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2862
Registriert: Do 12. Nov 2009, 12:07
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Beitrag von blacki ( Phil ) » Mi 15. Sep 2010, 11:08

Andere Prüfstelle wie Gerd schon sagte

Cougar, Mondeo .. sind beide wesentlich schwerer wie der Sierra somit ist das absolut kein Problem

Reifengrößen hab ich nen Datenblatt was von Haus aus alles auf den Sierra drauf darf ( 13 - 16" )


Solche Möchtegern Ingeneure die ihr Wissen absolut nur Theoretisch haben und einfach unfähig sind zu denken sollte man aus dem Verkehr ziehen; diese Pe***er habe ich gefressen :wut:


Eintragung zwischen 40 und 90€ Je nach Prüfstelle

Sind normal keine 15 Minuten!

Es darf halt nichts schleifen und die Mindestabstände zur Bremse und Dämpfer müssen eingehalten werden ( mindestens 5mm )
eat my feinstaub

Benutzeravatar
Mhob
Ka
Beiträge: 15
Registriert: Do 9. Mai 2019, 08:56

Re: Problem mit felge

Beitrag von Mhob » Fr 22. Mai 2020, 18:33

Hallo, wie ging es denn hier weiter? Ich habe auch vor, 6,5x16 ET 40 Mit 205/50 16 Reifen zu nehmen. Allerdings finde ich nirgends ein Gutachten für den Sierra. Tüv sagt, dass mit der tieferlegung 45/45 und den Distanzscheiben 30/10 das ganze dann nochmal brisanter ist. Gibts da Neuigkeiten? LG Michael

Antworten