MK1 Turnier in den USA!

Alles aus dem Forum hier rein, nicht Ebay und Co !

Moderatoren: Mike, Daniel

MK1 Turnier in den USA!

Beitragvon histomatic » So 1. Okt 2017, 19:38

Hier, habe den Link von Bert:
http://www.ebay.com/itm/222660300107?ss ... Track=true
Habe ja das gleiche Auto in der Halle - wie ist dieser hier bloß in die USA gekommen? Vielleicht ein Modell aus Südamerika...
Kennt jemand das (vordere) Kennzeichen? Und die beiden Kästen neben der Batterie hat meiner auch nicht - trotz der frappierenden Ähnlichkeit!
Interessant die Preisvorstellung, bei dem Zustand...
Von innen sah meiner ähnlich aus - nach mehrfachen Reinigungsaktionen und ungezählten verklappten Eimern mit dunkler Brühe wurde aus der braunen eine grau-rote "Innenraumharmonie"... 8)
Linie. Logik. Leistung. >Sierra!
histomatic
Taunus
Taunus
 
Beiträge: 916
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 01:28
Wohnort: Göttingen

Re: MK1 Turnier in den USA!

Beitragvon taunusierra » So 1. Okt 2017, 20:56

.
die argentinischen Sierras haben andere Stoßfänger, dieser hier ist eindeutig in Genk gebaut worden (Fahrgestellnummer)
Den Kasten zwischen Federbeindom und Batterie hatten die späten Mk1-Modelle (Zusatzrelais/Sicherungen), der andere Kasten ist nicht original.
Benutzeravatar
taunusierra
Fiesta
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 11:37

Re: MK1 Turnier in den USA!

Beitragvon Dirk L. » Mo 2. Okt 2017, 19:07

histomatic hat geschrieben:Kennt jemand das (vordere) Kennzeichen?

Ich denke, es handelt sich um ein altes tschechisches Kennzeichnen. Also aus sozialistischen Zeiten, als das Ganze noch CSSR hieß.
Benutzeravatar
Dirk L.
Mustang
Mustang
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:54
Wohnort: Halle/Saale


Zurück zu Sierras komplett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron