Was würdet ihr für den bezahlen ?

Alles aus dem Forum hier rein, nicht Ebay und Co !

Moderatoren: Mike, Daniel

Benutzeravatar
Gerd
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 4420
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 22:09
Wohnort: Essen in NRW

Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Gerd » Mi 6. Mär 2019, 17:51

9e6143af-ccd9-4a66-8c9a-7a898b44ffec.JPG
8397b792-4a73-40aa-8ee5-ac14ca3a44e5.JPG
b1389d21-e8dc-4033-967f-431cb2011612.JPG
eee26ffc-49e1-4c21-8a3d-cc8e4a6227e2.JPG
fc51d407-2e1e-43e7-a8b5-9db4d0236d78.JPG
Es ist ein 91 iger XR4I mit DOHC. Die 26.000 KM sollen durch TÜV und Werkstattrechnungen belegt sein. Er hat einen AT Motor der ca. 10.000 gelaufen ist.
Der Enkel des Besitzers träumt von 10.000 € ?
Bei dem Rost an den Türen und Radläufen zweifele ich die 26.000 KM an.
Oder der hat einige Jahre in der Nordsee gestanden.
Ich will Spass, ich geb Gas !

Benutzeravatar
Hubsi (Fabian)
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2597
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:24
Wohnort: Winterspelt

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Hubsi (Fabian) » Mi 6. Mär 2019, 18:37

Eine Null steichen und dann wäre der Preis in Ordnung...
Fährst du Quer,
siehste du mehr!!!

Benutzeravatar
freehold01
Administrator
Beiträge: 1696
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von freehold01 » Mi 6. Mär 2019, 21:12

Gerd warum fragst du, willst du den Wagen kaufen?
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427

Benutzeravatar
Sierra-Kobbi
Granada
Granada
Beiträge: 716
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 11:37

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Sierra-Kobbi » Do 7. Mär 2019, 00:17

Für so ein Schlachtobjekt würde ich nicht mehr wie 600 für geben,
und das auch nur wegen paar Ausstattungsteile.
Der Rost ist denn ja auch da wo er nicht zu sehen ist.
Die Bremse da wird auch nur so viel von über sein, wie das restliche Auto auch.
Die Seite der Fahrersitzlehne sah bei mir immer so nach ca. 170TKM aus.
(Bild Ebay kleinanzeigen)
Das Alter des Motors spielt da auch ja noch ne Rolle,
was nützen ein die nur 26TKM, und der Motor ist eventuell
20 Jahre alt, Alterrung der Kunststoffteile, Führung Steuerkette usw. .
Sonderschüler denken Logischer als Stodierte,ich habs auch nur bis zur Hauptschule geschaft :lol:
Gruß Jens

Benutzeravatar
Speedster
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 4389
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:34
Wohnort: Marl

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Speedster » Do 7. Mär 2019, 08:43

600 noch Zuviel.
400 zum ausschlachten wäre eher zutreffend.

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1348
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von DOHC-V6 » Do 7. Mär 2019, 09:23

Sierra-Kobbi hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 00:17
...
Die Seite der Fahrersitzlehne sah bei mir immer so nach ca. 170TKM aus.
(Bild Ebay kleinanzeigen).. .
Vom Fahrersitz kann man ganz schlecht auf die Laufleistung schliessen.
Bei viel Kurzstrecke, also häufigem ein und aussteigen, sieht das wesentlich schneller so aus als bei Langstreckenbetrieb.
Und auch wie man ein und aussteigt macht auch einiges aus.

Aber die "nachweisbaren" 24tkm (so stehts in der Anzeige) mag ich auch nicht so ganz glauben.

Um auf die eingangs gestellte Frage zu kommen: Freiwillig nichts - und mit Nötigung 100-200€
Zuletzt geändert von DOHC-V6 am Do 7. Mär 2019, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sierra-Kobbi
Granada
Granada
Beiträge: 716
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 11:37

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Sierra-Kobbi » Do 7. Mär 2019, 11:32

Ja ist richtig,eben bei mir.
Ich vermute aber,das der KM-stand auf den Motor bezogen ist :? .
Aber 24 tausend mit den Sitzen, wenn das Auto gelb wäre,
und ein schwarzes Posthorn auf der Tür, .................. .

Die Abnutzungserscheinunge, von alten und damals neuen Sierra,
werden sich auch nicht 1 zu 1 vergleichen lassen :| .
Sonderschüler denken Logischer als Stodierte,ich habs auch nur bis zur Hauptschule geschaft :lol:
Gruß Jens

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2733
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Mike » Do 7. Mär 2019, 13:50

Ich habe mit TÜV und ohne Rost Fr. 1900.— bezahlt.
Ford Sierra XR4i V6 2.8 - Meine Freizeitfahrzeug
Ford Mondeo Turnier BWY V6 2.5 - Mein Alltagsfahrzeug
Ford GranCMax 1.6 EB - Der Pampersbomber

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
Pluspol
Transit
Transit
Beiträge: 261
Registriert: So 4. Mär 2018, 14:28
Wohnort: München

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Pluspol » Do 7. Mär 2019, 17:27

Der Deckel vom Kühlmittel wurde warscheinlich 24.000 mal geöffnet dem Dreck nach.
Weiter wurde wohl das Schloßblech lackiert, warum ist der Gummit für die Haubenstange weiß ???
Ich halte die Angaben für unglaubwürdig.
Lieber 'n Ölfleck als 'n Rostfleck

Benutzeravatar
Hubsi (Fabian)
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2597
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:24
Wohnort: Winterspelt

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Hubsi (Fabian) » Do 7. Mär 2019, 21:35

Mir fällt jetzt erst auf das der hinten links ja noch einen Unfallschaden hat. Heckblech unter der Rückleuchte ist zerdellt und Stoßstange dort auch repariert. Dann sogar 2 Nullen streichen anstatt 1...
Fährst du Quer,
siehste du mehr!!!

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1816
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Dirk L. » Fr 8. Mär 2019, 03:41

Pluspol hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 17:27
Ich halte die Angaben für unglaubwürdig.
Aber es steht doch 24.000 auf dem Tacho. :mrgreen:
Nicht nur der Schloßträger wurde überduscht-das Heck auch, wie Farbspuren am linken Rücklicht und der Zierleiste der Stoßstange zeigen. Außerdem ist die vordere Stoßstange unterm Nebelscheinwerfer gerissen und das Typenschild am Schloßträger fehlt auch.
Fazit, viele Blessuren und vor 10.000km ein Austauschmotor-das müssen harte 24.000km im Leben des Sierra gewesen sein. :mrgreen:
Oder 124.000? Eher wohl 224.000 :wink:
Bei mit gibt 1 veassen Schule und 1 veassen Hause die Schule ist sher gross ich war noch nicht drinen

Benutzeravatar
Gerd
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 4420
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 22:09
Wohnort: Essen in NRW

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Gerd » Fr 8. Mär 2019, 12:25

Der Verkäufer hat mich angerufen.
Er bot mir das Auto für 9.000 an.
Da hatte ich keine Bilder und nur die Info XR4i, 24.000 und weiss.
Als ich die Bilder bekam habe ich ihm geschrieben zw. 500,- und 1500,-.
je nach Zustand des Rests. (Schweller, Längsträger usw. )
Er antwortete mir, dass das Auto nicht unter 10.000 weg geht.
Bin gespannt :D
Ich will Spass, ich geb Gas !

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1816
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Dirk L. » Fr 8. Mär 2019, 14:03

So isser, der wilde Osten. 8)
Da hat sich wohl jemand mit dem Modelljahren vertan. Nicht überall, wo XR4i drauf steht, steckt auch ordentlich Reibach drin. :mrgreen:
Bei mit gibt 1 veassen Schule und 1 veassen Hause die Schule ist sher gross ich war noch nicht drinen

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1348
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von DOHC-V6 » Fr 8. Mär 2019, 15:03

Gerd hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 12:25
...Er antwortete mir, dass das Auto nicht unter 10.000 weg geht...
Na dann wir er den Sierra wohl noch für eine sehr sehr lange Zeit behalten. :mrgreen:
Dirk L. hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 14:03
...Da hat sich wohl jemand mit dem Modelljahren vertan. Nicht überall, wo XR4i drauf steht, steckt auch ordentlich Reibach drin. :mrgreen:
Selbst wenn es ein richtiger XR4i wäre würde er in dem Zustand nicht diesen Fantasiepreis erzielen!

Bei solchen Preisvorstellungen frage ich mich ja immer: Wie kommt man nur auf solchen Blödsinn?

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1816
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Re: Was würdet ihr für den bezahlen ?

Beitrag von Dirk L. » Fr 8. Mär 2019, 15:52

DOHC-V6 hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 15:03

Bei solchen Preisvorstellungen frage ich mich ja immer: Wie kommt man nur auf solchen Blödsinn?
Indem man sich nicht annähernd in der Materie auskennt ( was ja nicht schlimm ist), irgendwann mal den Preis eines hochwertigen Teils gleichen Namens (so abstruse Vorstellungen gibt es ja nicht nur im Kfz-Bereich) aufgeschnappt hat und nun glaubt, den heiligen Gral zu besitzen. Leider sind solche Verkäufer dann meist auch beratungsresistent, wenn es um den wahren Wert geht.
Bei mit gibt 1 veassen Schule und 1 veassen Hause die Schule ist sher gross ich war noch nicht drinen

Antworten