CD Wechsler reinigen

Hier soll alles rein was mit "Mucke an Bord" zu tun hat.

Moderator: Gerd

Antworten
Benutzeravatar
Gerd
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 4277
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:09
Wohnort: Essen in NRW

CD Wechsler reinigen

Beitrag von Gerd » Mo 1. Nov 2010, 18:58

Mein Blaupunkt CD Wechsler spielte die CDs nur noch "holperig" ab.
Manchmal fehlte der rechte Kanal, knackte, oder war garnicht mehr zu hören eyes
Die Reparatur lohnt nicht. Also, kann man nix kaputt machen :D
Von anderen CD Spielern wusste ich, "der Laser" ist verdreckt eyes
Die Cds werden von einer Laseroptik abgetastet. Das bedeutet, die Optik läuft ähnlich wie beim Plattenspieler (kennt den noch einer ?) von innen nach aussen.
Die Laseroptik ist eine kleine "Glaskugel" die auf einem beweglichen Schlitten die CD abtastet.
Diese kleine "Glaskugel" verschmutzt, setzt sich mit allem möglichen zu.
Nur, wie kommt man da ran ?
Zuerst muss das Gehäuse ab. 4 Schrauben raus, dann sieht man auf das "schwimmend" eingebaute Laufwerk.

Bild

Hier sieht man die 4 Gummiaufhängungen. Die werden einfach nur herausgezogen. Danach die beiden Federn aushebeln und man hat das eigentliche Laufwerk in der Hand.

Bild

Wie funktioniert eigentlich so ein Wechsler ?
Wie eine Musikbox, eine Kassette mit 10 CDs und ein beweglicher "Schlitten" der die Cds aufnimmt.

Bild

Das bedeutet, eine Cd wird in den "Schlitten" geschoben und dort fixiert.
Sie wird von unten abgetastet. Der Laser sitzt also im unteren Teil des beweglichen Schlittens.
Hier schauen wir auf die untere Seite des Schlittens, die CD liegt normalerweise darüber.

Bild


Schwierig ranzukommen. Wenn die Kassette herausgenommen wird, geht der Schlitten ganz nach unten.

Bild

Die einzige Möglichkeit den Laser zu reinigen ist von der rechten Seite.
Wattestäbchen einführen und die kleine Glaskugel säubern eyes

Bild

Leider kann ich das nich besser zeigen, da müsste man Mikrofotografie haben :D
Zuletzt geändert von Gerd am Mo 1. Nov 2010, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ich will Spass, ich geb Gas !

Benutzeravatar
DonGiovanni
RS 200
RS 200
Beiträge: 1851
Registriert: Do 1. Nov 2007, 13:36
Wohnort: Unterägeri

Beitrag von DonGiovanni » Mo 1. Nov 2010, 19:11

du sollst dir Sparen! beim ausbauen man kommt au sonnst zur linse :wink:

du machst ganz einfach den schieber auf und da innen siehst ja gleich die linse.

Nimmst Ohrwattestäbchen tunkst mit sprit und gehst zur linse :wink:


aber du hast es schon getahn :lol:

Benutzeravatar
Gerd
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 4277
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:09
Wohnort: Essen in NRW

Beitrag von Gerd » Mo 1. Nov 2010, 19:14

Ich habe die nicht gesehen eyes
Ich will Spass, ich geb Gas !

Benutzeravatar
DonGiovanni
RS 200
RS 200
Beiträge: 1851
Registriert: Do 1. Nov 2007, 13:36
Wohnort: Unterägeri

Beitrag von DonGiovanni » Mo 1. Nov 2010, 19:19

Gerd hat geschrieben:Ich habe die nicht gesehen eyes

macht nüchts jede macht seinen eigenen erfahrung :wink:

Benutzeravatar
Dirk L.
Mustang
Mustang
Beiträge: 1600
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Dirk L. » Mo 1. Nov 2010, 19:29

Gerd hat geschrieben:Ich habe die nicht gesehen eyes
Fielmann?


Gut hören kann ich schlecht, aber schlecht sehen geht ganz gut. :lol: :lol: :lol:

Nordlicht

Beitrag von Nordlicht » Mo 1. Nov 2010, 20:44

Es gibt eine Reinigungs-CD mit kleinen Borsten dran, auch diese Variante funktioniert meistens. :wink:

Benutzeravatar
Dirk L.
Mustang
Mustang
Beiträge: 1600
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von Dirk L. » Mo 1. Nov 2010, 20:52

Das funktioniert aber nur bei Staub auf der Linse. Sobald der Dreck fester ist (z.B Nikotinfilm) kannste mit den Dingern auch nichtmehr viel anfangen.

Kessy & Dickerchen

Beitrag von Kessy & Dickerchen » Di 2. Nov 2010, 10:57

...'ne Alternative wäre aber auch eine neue Dudel eyes Haben für Susis WH ein JVC für ca. 80 Äppel geholt - MP3, WMA & USB - geht gut und vor allem schneller :wink:

SierraXR4i

Beitrag von SierraXR4i » Fr 14. Jan 2011, 21:17

Noch eine kleine anregung Die Linse von CD Spielern nur mit Isopropanol reineigen weil da kein Zuckeranteil drin ist nur 100 Prozent Alkohol.
Zum beispiel Spiritus da ist Zucker drin und die Linsen Verkleben da durch. Also nur Isopropanol.

Mondial

Beitrag von Mondial » Sa 15. Jan 2011, 14:36

Muss mal klugscheissen:

Hast recht mit Isopropanol, aber nicht, weil da Zucker drin ist, sondern weil in Spiritus Öle und andere ölhaltige Stoffe drin sind. Das Ergebnis ist ungefähr das gleiche, wenn man Silikonspray auf Glas sprüht, das schmiert ganz schön.
Bliebe noch zu erwähnen, das die Linse des CD-Players schwimmend gelagert ist, wenn man zu dolle drückt beim Säubern, kann das schon mal die Aufhängung beschädigen. Also immer ganz sachte..........
Ansonsten ist die Anleitung von Gerd ganz gut, weil das Prinzip bei jedem Wechsler das gleiche ist, hinsichtlich CD-Schublade und Laufwerksschlitten.



mfg Mondial

Kimba

Beitrag von Kimba » Sa 15. Jan 2011, 21:58

@Gerd: Funzt der wechsler denn wieder?....hab hier noch nen Blaupunkt-Wechsler liegen 8) ...

Benutzeravatar
Gerd
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 4277
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:09
Wohnort: Essen in NRW

Beitrag von Gerd » So 16. Jan 2011, 12:38

@ Kimba, was denn für ein Modell ?
Würde mir den dann auf "Halde" legen :D
Schreibe mir mal ne pn, mit Preis, ist ja hier kein Verkaufsthread :D
Ich will Spass, ich geb Gas !

Antworten