Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Neuaufbau - Langzeit - Restauration

Moderatoren: Mike, Daniel

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon Dirk L. » Do 12. Okt 2017, 13:31

airbusser hat geschrieben:Da ist beim Sturm letztens passiert. Der im Spätsommer...

Ich hatte die letzten Wochen wirklich "Angst" um die Garage... wäre die zusammen gekracht dann wäre der XR4i ein Fall für die Presse geworden...

Ich glaub, da hättest Du Dir die Presse sparen können. Einzig der Lokalpresse wäre es vielleicht einen Artikel wert gewesen. :D
Den Sturm im September hab ich auf Rügen erlebt und auch eine unruhige Nacht gehabt, weil der Sierra draußen unter 2 Bäumen stand.

Wegen Deiner Fahrgestellnummer-google mal nach VIN-Decoder. Ich hab es zwar noch nicht probiert, die sollen aber ganz gut funktionieren.

PS: Das Garagenbild ist würdig, in den Kalender aufgenommen zu werden.
Benutzeravatar
Dirk L.
Mustang
Mustang
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:54
Wohnort: Halle/Saale

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon freehold01 » Do 12. Okt 2017, 20:39

Black Poison hat geschrieben:... aber ich glaube fast kein Sierra Modell gibt es zurzeit vor allem hier im Forum öfter als den MK1 XR4i,fällt mir grad mal wieder besonders auf,scheint echt noch sehr viele von zu geben. :wink:


Es sind in Deutschland noch 84 angemeldete Fahrzeuge. Zum Vergleich es sind rund 1000 Porsche 356 Modelle angemeldet in Deutschland . Die Statistik sagt also was anderes.
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427
Benutzeravatar
freehold01
Administrator
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:38

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon Black Poison » Do 12. Okt 2017, 20:47

Ja, angemeldet, nochmal die Hälfte steht abgemeldet irgendwo rum, oder fährt im Ausland durch die Gegend, zähl doch mal alleine die hier im Forum enthaltenen durch, oder errechne den Prozentsatz zb. gegenüber den Sierra Coupes meinetwegen MK1 und MK2 zusammen genommen , so selten ist der XR derzeit noch nicht,auch wenn einige es sich gern wünschten. Nehme dann nochmal zu denen hier im Forum die aktuell zu verkaufenden dann mal dazu,und noch einige nicht hier vertetenen aus anderen Foren.

Zum Thema selten, vom Cliff worden damals nur ganze 630 Stück gebaut.


Aber mein Posting richtete sich ja auch garnicht gegen den XR ,ist ja kein schlechter Wagen, sondern nur gegen die Behauptung er wäre so super selten,das ist er zumindest zurzeit nun noch nicht.

Ein MK2 2,9i wie zb. der Dave hat, oder der XR4x4(2,8i und 2,9i) wie zb. vom Fabian sind da schon etwas seltener, noch seltener war der XR4x4 als Coupe aber auch den gab es ,wenn man mal von serienmäßig gebauten Sierra Modellen ausgeht.

(Unikate und Umbauten lasse ich hier jetzt natürlich mal komplett aussen vor.)
Benutzeravatar
Black Poison
Administrator
 
Beiträge: 6133
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 19:44
Wohnort: Langen

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon freehold01 » Do 12. Okt 2017, 21:04

Wieviele Cliff Callibras haben denn überhaupt überlebt?
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427
Benutzeravatar
freehold01
Administrator
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:38

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon Black Poison » Do 12. Okt 2017, 21:32

Mein letzter bekannter Stand ist von 2010 da waren noch 107 gemeldete bekannt laut Info im Netz,aber stehen sicher noch welche irgendwo abgemeldet rum, live kenne ich ausser meinem nur noch zwei weitere vom Youngtimer Treffen in Herten.



Aber zurück zum Scheunenfund, dem schönen XR da oben und seiner Auferstehung. :D
Benutzeravatar
Black Poison
Administrator
 
Beiträge: 6133
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 19:44
Wohnort: Langen

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon freehold01 » Do 12. Okt 2017, 21:36

Ja ich bin gespannt. :D
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427
Benutzeravatar
freehold01
Administrator
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:38

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon airbusser » Do 12. Okt 2017, 21:46

Heute schonmal die ersten Teile für den Motor bestellt...
Quasi das Service-Paket.
Welches Öl fahrt Ihr so auf dem 2,8i?
Ford is in my DNA
airbusser
Ka
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon freehold01 » Do 12. Okt 2017, 22:01

Öl ist die große Lebensfrage.

5w30 sagen alle Öl Konfiguratoren
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427
Benutzeravatar
freehold01
Administrator
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:38

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon airbusser » Do 12. Okt 2017, 22:06

freehold01 hat geschrieben:Öl ist die große Lebensfrage.

5w30 sagen alle Öl Konfiguratoren


Meinte auch nicht welche Marke, sondern nur welche Viskosität. Marke ist jedem selbst überlassen. Dazu könnte man Romane schreiben :D eyes
Ford is in my DNA
airbusser
Ka
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon Black Poison » Do 12. Okt 2017, 22:14

Ich meine mich waage zu erinnern, ist schon etwas länger her bei meinen Sierra mit 2,8i (87ger XR4x4) 10W40 gefahren zu haben.
Benutzeravatar
Black Poison
Administrator
 
Beiträge: 6133
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 19:44
Wohnort: Langen

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon freehold01 » Do 12. Okt 2017, 22:20

Alle Öl Konfiguratoren sagen 5W30. Ich war auch überrascht. Vorgabe Ford!
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427
Benutzeravatar
freehold01
Administrator
 
Beiträge: 883
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:38

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon Mike » Fr 13. Okt 2017, 08:11

Wahnsinn wenn ich die Bilder so sehe :-) Einfach mal einen XR4i aus dem Container gezogen... Poah...

Rein optisch sieht er zumindest rostmässig gar nicht so schlecht aus... aber ansonsten wartet einiges an Arbeit auf dich. Aber gut Ding will Weile haben :-) Ich freue mich, ein XR4i mehr :-)

Ich fahre 10W40. Die Pässe rauf und runter ;-) 5W 30 fahre ich mit dem neueren V6 (sprich Mondeo MK3).
Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike
Benutzeravatar
Mike
Administrator
 
Beiträge: 2073
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon airbusser » Fr 13. Okt 2017, 11:47

Was auf jeden Fall neu muss ist die linke Federaufnahme und der Tank.
Tank habe ich einen guten gebrauchten hier liegen der vorher noch aufgearbeitet wird.
Und dann habe ich einen kompletten und neuen Längsträger direkt von Ford hier liegen.
Mal schauen wie sehr der Wagen von unten ausschaut.
Warte aber noch bis ich meine Bühne habe. Kommt ja nicht auf nen Tag drauf an.

Mit 10 W40 macht man glaube ich nichts falsch.

Im Kofferraum habe ich drei Flaschen mit Bleizusatz gefunden. Hab mir das noch nicht durchgelesen was auf den Flaschen steht....
bekommt man sowas heute noch? Wie wird das dosiert? und macht es Sinn Super Plus zu tanken?
Ford is in my DNA
airbusser
Ka
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon airbusser » Fr 13. Okt 2017, 11:53

Ich habe in meinem Lager noch einen Satz Federn liegen die meiner Meinung nach in einen Sierra passen/gehören... bin mir aber nicht zu 100% sicher weil ich das Gutachten dafür nicht finde und mit den Nummern auf den federn nicht weiter komme.

Vielleicht weiß einer von euch was darüber?

Leider steht kein Hersteller drauf. Glaube die waren bei einem Koni-Komplettfahrwerk dabei? Aber ich weiß es nicht mehr genau... zu lange her...

50.jpg


52.jpg


51.jpg


53.jpg
Ford is in my DNA
airbusser
Ka
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitragvon Zwoneuner » Fr 13. Okt 2017, 21:17

Zum Öl kann ich nur sagen, dass in den Köln-V6 kein 5Wxx Öl gehört. Der Motor ist in seiner Grundkonstruktion Entwicklungsstand frühe 60er Jahre.
Ein 15 oder 10W40 ist in jedem Fall die richtige Wahl!
Gruß aus'm Pott!
Dave


'91 Sierra 2,9i Ghia
...6 Zylinder, was sonst?
Benutzeravatar
Zwoneuner
Sierra RS 500
Sierra RS 500
 
Beiträge: 2776
Registriert: Do 15. Mär 2012, 20:50
Wohnort: Oberhausen mitten im Ruhrpott

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron