Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Neuaufbau - Langzeit - Restauration

Moderatoren: Mike, Daniel

Benutzeravatar
Sierra-Kobbi
Granada
Granada
Beiträge: 638
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 11:37

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Sierra-Kobbi » Mi 5. Sep 2018, 23:49

Gib mal ,, isbn 3-7168-1754-6 " als Suchbegriff ein, da ist viel Technk drin .

Wie weit bist du mit deiner Einspritzanlage ?
Sonderschüler denken Logischer als Stodierte,ich habs auch nur bis zur Hauptschule geschaft :lol:
Gruß Jens

Benutzeravatar
Dirk L.
RS 200
RS 200
Beiträge: 1816
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 00:54
Wohnort: Halle/Saale

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Dirk L. » Do 6. Sep 2018, 17:05

Keine allgemeine Motorenkunde, aber Interessantes zur K-Jet. https://www.ford-capri.ch/start-d/foto- ... seite.html
Bei mit gibt 1 veassen Schule und 1 veassen Hause die Schule ist sher gross ich war noch nicht drinen

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » So 9. Sep 2018, 19:30

Sierra-Kobbi hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 23:49
Gib mal ,, isbn 3-7168-1754-6 " als Suchbegriff ein, da ist viel Technk drin .

Wie weit bist du mit deiner Einspritzanlage ?
Super, danke!

Motor läuft soweit. Habe vor ein paar Tagen noch einen zweiten bekommen als Ersatzmotor. Bin aber am überlegen ob ich den nicht fertig machen sollte.

Mein verbauter Motor hat 226 tkm
der Ersatzmotor 169 tkm

Allerdings weiß ich beim verbauten Motor wie damit gefahren wurde und wie und wo der gewartet wurde.

Mal sehen... raus kommt der eh oder je wegen lackieren...
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » So 9. Sep 2018, 19:31

Dirk L. hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 17:05
Keine allgemeine Motorenkunde, aber Interessantes zur K-Jet. https://www.ford-capri.ch/start-d/foto- ... seite.html
Super, danke! 8)
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Mi 12. Sep 2018, 19:48

Moin,
da die Frage hier nun schon öfter aufkam...

es geht pöapö am Sierra weiter, immer so wie die Zeit es grad zulässt. Manchmal gehen andere Dinge eben vor.
Aber seid beruhigt, es geht weiter und es kommen auch bald mal wieder ein paar Bilder. Bin aber derzeit nur sehr wenig am PC.

Bis dann denn...

Manuel
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
freehold01
Administrator
Beiträge: 1641
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von freehold01 » Fr 14. Jun 2019, 07:09

Hallo Manuel

Geht es weiter?
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2640
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Mike » Fr 14. Jun 2019, 11:32

airbusser hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 19:30
Habe vor ein paar Tagen noch einen zweiten bekommen als Ersatzmotor. Bin aber am überlegen ob ich den nicht fertig machen sollte.
Mein verbauter Motor hat 226 tkm
der Ersatzmotor 169 tkm
Der Motor mit weniger Kilometer muss nicht zwingend der bessere sein. Die Dinger halten lang... 226'000 ist kein Problem. Aus technischer Sicht würde ich mir das mit dem Ausbau nochmals überlegen - sofern dich nicht die Optik antreibt, es trotzdem zu tun.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » So 16. Jun 2019, 19:35

freehold01 hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 07:09
Hallo Manuel

Geht es weiter?
Hallo Christoph,
ja sicher, aber schleppend. Hatte dir ja schon mal berichtet.
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » So 16. Jun 2019, 19:36

Mike hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 11:32
airbusser hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 19:30
Habe vor ein paar Tagen noch einen zweiten bekommen als Ersatzmotor. Bin aber am überlegen ob ich den nicht fertig machen sollte.
Mein verbauter Motor hat 226 tkm
der Ersatzmotor 169 tkm
Der Motor mit weniger Kilometer muss nicht zwingend der bessere sein. Die Dinger halten lang... 226'000 ist kein Problem. Aus technischer Sicht würde ich mir das mit dem Ausbau nochmals überlegen - sofern dich nicht die Optik antreibt, es trotzdem zu tun.
Mittlerweile denke ich genauso darüber. Beim verbauten Motor weiß ich wie der gefahren und gepflegt wurde. Daher wird der Motor die 1.Wahl bleiben. Der andere bleibt als Ersatz.
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2640
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Mike » Mo 17. Jun 2019, 08:15

Es ist nie falsch, Ersatzteile oder ein Ersatzteilträger in der Hinterhand zu haben :-)
Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Mo 17. Jun 2019, 19:40

Mike hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 08:15
Es ist nie falsch, Ersatzteile oder ein Ersatzteilträger in der Hinterhand zu haben :-)
Mein Reden! 8)
Habe mittlerweile auch schon eine fast komplette zweite Innenausstattung. Was man hat, hat man und haben ist besser als brauchen. :mrgreen:

Nunja, aber es geht halt nur schleppend voran. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten in denen ich dann Gas geben kann beim Aufbau.
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2640
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Mike » Di 18. Jun 2019, 08:32

airbusser hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 19:40
Habe mittlerweile auch schon eine fast komplette zweite Innenausstattung. Was man hat, hat man und haben ist besser als brauchen. :mrgreen:
Das halte ich bei einem XR4i für sehr weise... viele Bestandteile sind sehr schwer zu bekommen.

Also, Kopf hoch, nicht unterkriegen lassen!
Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Antworten