Turnier 4x4 Restomod

Neuaufbau - Langzeit - Restauration

Moderatoren: Mike, Daniel

Benutzeravatar
Pluspol
Escort
Escort
Beiträge: 371
Registriert: So 4. Mär 2018, 14:28
Wohnort: München

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Pluspol » So 11. Jul 2021, 20:16

So, alle Scheiben drin, das reicht für die ersten Testfahrten.

Um die Konservierung zu vollenden, ist ein Ausflug ins Außenlager unumgänglich.
IMG_0293.JPG
IMG_0295.JPG
Dann flott zerlegen
IMG_0294.JPG
IMG_0296.JPG
Lieber 'n Ölfleck als 'n Rostfleck

Benutzeravatar
Pluspol
Escort
Escort
Beiträge: 371
Registriert: So 4. Mär 2018, 14:28
Wohnort: München

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Pluspol » So 11. Jul 2021, 20:20

Da ist hoffentlich mehr im Wagen als auf'm Boden.
IMG_0297.JPG
Es wurde in 2 Schritten verarbeitet, einmal Fluid Film und danach Mike Sanders.
IMG_0298.JPG
IMG_0299.JPG
IMG_0300.JPG
IMG_0301.JPG
Die hinteren Längsträger und die Schweller haben ebenfalls was abbekommen.
Lieber 'n Ölfleck als 'n Rostfleck

Benutzeravatar
Pluspol
Escort
Escort
Beiträge: 371
Registriert: So 4. Mär 2018, 14:28
Wohnort: München

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Pluspol » So 11. Jul 2021, 20:28

Nach der Sauerei hab' ich mich wieder um etwas Dämmung gekümmert. Der Sprühnebel läßt sich leicher vom Blech wischen als vom Stoff.

Im Boden zuerst die Schwerschicht links und rechts verarbeitet.
IMG_0292.JPG
Danach die Radkästen mit 15mm Dämmstoff bezogen. Das Zuschneiden hat mehr Zeit gekostet als gedacht.

Einmal rechts...
IMG_0302.JPG
IMG_0304.JPG
Einmal links...
IMG_0303.JPG
IMG_0305.JPG
Die Seitenverkleidungen wurde mit 10mm Dämmstoff bezogen.
IMG_0306.JPG
Lieber 'n Ölfleck als 'n Rostfleck

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 3040
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Mike » Mo 12. Jul 2021, 15:30

Du willst deinem Kombi das typische „Dröhnen“ abgewöhnen? Konservierung macht Sinn und ist das A & U…! Sehr gut!
Ford Sierra XR4i V6 2.8 - Meine Freizeitfahrzeug
Ford Mondeo Turnier BWY V6 2.5 - Mein Alltagsfahrzeug
Ford GranCMax 1.6 EB - Der Pampersbomber

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Beiträge: 5000
Registriert: Do 1. Nov 2007, 17:37
Wohnort: Zwickau die Wiege des Automobilbaus
Kontaktdaten:

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Daniel » Fr 16. Jul 2021, 17:43

Hoffentlich hast du lange Freude daran!
Schön umgesetzt!
Grüße Daniel
Total sicheres Auftreten, bei völliger Ahnungslosigkeit!

Benutzeravatar
Hubsi (Fabian)
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2641
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:24
Wohnort: Winterspelt

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Hubsi (Fabian) » So 18. Jul 2021, 20:45

Bin gespannt wie nach dem dämmen die Geräuschkulisse im Innenraum ist.
Und zuviel Wachs kann nie schaden
Fährst du Quer,
siehste du mehr!!!

Benutzeravatar
Pluspol
Escort
Escort
Beiträge: 371
Registriert: So 4. Mär 2018, 14:28
Wohnort: München

Re: Turnier 4x4 Restomod

Beitrag von Pluspol » Sa 24. Jul 2021, 08:36

Hubsi (Fabian) hat geschrieben: So 18. Jul 2021, 20:45 Bin gespannt wie nach dem dämmen die Geräuschkulisse im Innenraum ist.
Es macht sich bemerkbar.
Momentan verlagern sich die "Geräuschquellen" weil die Innenraum-Dämmung noch nicht abgeschlossen ist.
Auf alle Fälle kann ich sagen, daß die Hinterachs-Lagerung in PU fast nicht hörbar ist. Ein leises Singen der Zahnräder ist noch da.

Ansonsten erster Zwischenbericht nach einigen Testfahrten.
Der Großteil paßt aaaaaaaaaaaaaaaber

Die vorderen Stoßdämpfer kommen wieder raus. Spax ist ja kein schlechter Hersteller aber die Dämpfung in der untersten Stufe
ist ganz klar zu hart. Kein Vergleich zum hinteren Dämpfer, da konnte ich einige Rastpunkte höher stellen, was ja auch mein Ziel war.
Weiter ist die Kolbenstange viel zu kurz, das nimmt Federweg - auf der Straße totaler Quatsch.

Im Augenblick übernimmt der Reifen/Karkasse die meiste Abfederung an der VA. Wären nicht die weichen Winterreifen drauf,
wär's noch lästiger.

Bei der Kupplung will ich ebenfalls noch mal ran, der Pedalweg stimmt nicht und der Schleifpunkt ist zu kurz.
Also die komplette Pedalerie wieder raus und das Zahnsegment tauschen.

An der einen oder anderen Stelle klappert und vibriert noch was aber das wundert nicht - bin ja noch nicht fertig.
Lieber 'n Ölfleck als 'n Rostfleck

Antworten