Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Neuaufbau - Langzeit - Restauration

Moderatoren: Mike, Daniel

Benutzeravatar
transe79
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1460
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 08:16
Wohnort: ingolstadt

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von transe79 » Mo 11. Feb 2013, 18:10

unser lacker hier wirds bestimmt bestätigen
es gibt 3 verschiedene weiß
und keins passt so richtig

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » Mo 11. Feb 2013, 18:17

Zumindest hab ich nach Farbcode (Diamantweiß) bestellt. Jedoch haben sicherlich auch 24 Jahre Sonne, Wind und Sturm auch ihre Spuren hinterlassen.

Benutzeravatar
Black Poison
Administrator
Beiträge: 6948
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 18:44
Wohnort: Langen

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von Black Poison » Mo 11. Feb 2013, 19:45

Diamantweiß gibt es verschiedene Farbtöne ist schon richtig, Kosmos konnte man hier selber anmischen lassen damals, die hatten 3 oder sogar 4 Diamantweiß Farbnuancen, glaube ging auch mit nach Baujahr sogar noch. Hatte ja auch 3 diamantweiße, nen MK1 Sierra ,nen MK2 Sierra und nen Escort MK 4 ..... alle etwas verschieden.

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » Di 12. Feb 2013, 18:16

Ergebnis des heutigen Tages: alle 4 Türen sind wieder eingebaut. Damit schaut es langsam nach richtigem Auto und nicht mehr Schrotthaufen aus. Im Laufe der Woche müssen noch die Türkabelbäume getauscht werden. Hab nun FL-Türen drin, da die originalen auch schon ziemlich knusprig waren.
Aber wer zum Teufel hat sich die obere Türschanierbefestigung der vorderen Türen ausgedacht? Mit dem Ablauf des Schiebedaches ist es ein ganz schönes Gefummel, die Muttern wieder anzuschrauben. Vor allem links, da dort auch noch der Hauptkabelbaum lang läuft :evil:

Benutzeravatar
Hubsi (Fabian)
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2587
Registriert: So 14. Feb 2010, 16:24
Wohnort: Winterspelt

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von Hubsi (Fabian) » Di 12. Feb 2013, 18:45

TheBMW hat geschrieben: Aber wer zum Teufel hat sich die obere Türschanierbefestigung der vorderen Türen ausgedacht? Mit dem Ablauf des Schiebedaches ist es ein ganz schönes Gefummel, die Muttern wieder anzuschrauben. Vor allem links, da dort auch noch der Hauptkabelbaum lang läuft :evil:
Das kenn ich nur zu gut wie ich die Türen bei meinen XR4x4 wieder eingebaut hatte eyes
Aber sieht doch schon ganz gut aus. Wenn erstmal Stoßstangen und Leuchten dran sind sieht es wieder nach einen normalen Sierra aus :wink:
Fährst du Quer,
siehste du mehr!!!

Benutzeravatar
blacki ( Phil )
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2864
Registriert: Do 12. Nov 2009, 12:07
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von blacki ( Phil ) » Mi 13. Feb 2013, 10:51

Shaut gut aus. Wird langsam :)
eat my feinstaub

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » Mi 13. Feb 2013, 15:06

Danke

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » Sa 16. Feb 2013, 19:08

Erledigungen des heutigen Tages:
-Himmel getauscht
-Innenraum wieder komplett zuammengebaut
-Gasbowdenzug erneuert
-vordere Stoßstange montiert und NSW verkabelt
-Lenkrad-/Zündschloß getauscht
-Tankklappe gegen FL-Variante getauscht
-Mechanik der Heckklappe gegen FL-Mechanik getauscht.
-Bowdenzug für Fernentriegelung Heck-/Tankklappe montiert und verlegt

Das wurde leider nötig, da das Lenkradschloß hakte, der Tankdeckel und das Heckklappenschloß garnicht mehr funktionierte.

Dann noch eine Frage an die anderen Kombi-Fahrer: Waren die Halter in der Heckklappe für die Lautsprecher bei allen oder nur beim Ghia verbaut?

Benutzeravatar
DonGiovanni
RS 200
RS 200
Beiträge: 1860
Registriert: Do 1. Nov 2007, 13:36
Wohnort: Unterägeri

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von DonGiovanni » Sa 16. Feb 2013, 20:06

Das war auf Wunsch wer Lautsprecher will im hinteren Klappe, Halterung bliebenb nun mal versteckt :)

Benutzeravatar
Cosworth4x4
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1314
Registriert: Do 5. Nov 2009, 18:07
Wohnort: Viersen

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von Cosworth4x4 » So 17. Feb 2013, 01:07

transe79 hat geschrieben:unser lacker hier wirds bestimmt bestätigen
es gibt 3 verschiedene weiß
und keins passt so richtig

rmrmmmh 8) ,

naja, jeder schmeißt hier schon mal was richtiges in die Runde rein. Ich finde da es schon gelackt ist, ist jede weiter Diskussion für den Papst.
Wenn er die Türen hochpoliert, kann es sein das er da wieder an Diamantweiß rankommt. Aber von Hand oder mit der Aldipoliermaschine wird das nix.
Ist nur schade das er bei der Lackierung gespart hat. Der Anfang sah megagut aus. Vielversprechende und Aufwendige Arbeit die heutzutage teuer bezahlt wird, und man lasse sich die Worte mal durch den Kopf gehen: "wenn sie einer machen sollte"

Für selber lackiert, wenns einen zufriedenstellt, ist das für dieses Auto befriedigend.
Ich würde sagen, er hat jetzt ne gute Basis um ihn einmal rundum neu zu lackieren. Jetzt kann man noch die Sachen korigieren, weil man es jetzt besonders gut erkennt.
Auf die Frage irgendwelche Krankheiten in der Familie zu haben sagte ich:
"Meine Mutter hatte Aids, aber das war vor meiner Zeit"

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » So 17. Feb 2013, 09:14

Micki, es hat aber auch seinen Grund, warum ein Lackierer den Beruf 3,5 Jahre lernt :wink:

Irgendwann wird das evtl noch begradigt und komplett neu gelackt...irgendwann....

Benutzeravatar
transe79
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1460
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 08:16
Wohnort: ingolstadt

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von transe79 » So 17. Feb 2013, 14:30

dreinhalb jahre ist ne lange zeit
heißt aber nicht das man dann gut lackieren kann
wie in jedem beruf gibt es solche und andere

z.b.

https://www.facebook.com/photo.php?v=10151442420768361

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » So 3. Mär 2013, 17:22

Bis auf die Abgasgeschichte hab ich mit dem Kombi die HU geschafft. AU wird wohl dann nächste Woche nachgeholt. Jedoch brach mir auch eine VA-Feder, so daß nun auch beide Federn inkl Domlager gleich neu gemacht wurden. Der Kat ist ja auch getauscht worden. Da der neue trotz Zulassung usw keinen Vorschalldämpfer hat, klingt der V6 nun noch ein bisserl kerniger und brabbelt mehr. Ist evtl auch eine Alternative für die DOHC`s, zumal € 89,90 auch nicht die Welt sind. Mein erster Fahreindruck ist, daß er subjektiv recht gut vorwärts geht, aber ich glaube, daß es objektiv nicht sooo die Welt ist. Allerdings spurtet er vor allem aus Kurven, Einfahrten oder Kreuzungen dank Allrad richtig fix raus, ganz ohne Gummi auf der Strasse zu lassen.
Desweiteren ist mir aufgefallen, daß laut Papieren Vmax 198 km/h seien, jedoch bei 190 km/h die Nadel des DZM bereits den roten Bereich erreicht hat. Da stimmt doch was nicht?!

Benutzeravatar
Bonderøv ( Leif )
Sierra
Sierra
Beiträge: 2113
Registriert: Do 5. Nov 2009, 21:02
Wohnort: Angeln

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von Bonderøv ( Leif ) » So 3. Mär 2013, 20:32

Vielleicht´n DOHC- oder OHC-DZM verbaut!?
Ford-Klub Sydslesvig - Wo wir sind ist oben!

TheBMW

Re: Sierra 2,9i 4x4 Turnier

Beitrag von TheBMW » So 3. Mär 2013, 21:06

Nein, hab schon geschaut. Ist eine kleine "6" aufgedruckt. Reifen/Felgen sind auch original (also bei den Reifen nur die Dimension!). Ob da mal einer ein falsches HA-Diff im Austausch eingebaut hat? Aber würde das nicht Verspannungen im ganzen Antriebsstrang geben, wenn ein Diff mit kürzerer Übersetzung als Serie eingebaut wurde? Schließlich würden dann die Hinterräder schneller drehen als die Vorderräder und die Viscosperren vom Mitten- und VA-Diff permanent arbeiten müssten.

Antworten