xr4i mkI aus schneewittchenschlaf holen

Neuaufbau - Langzeit - Restauration

Moderatoren: Mike, Daniel

tommy
Fiesta
Beiträge: 56
Registriert: Di 26. Mär 2013, 13:53

Re: xr4i mkI aus schneewittchenschlaf holen

Beitrag von tommy » Di 9. Jul 2013, 13:35

Update:
gestern habe ich mal allen mut zusammengenommen und das mehrfach eingerissene amaturenbrett getauscht.
dank ebay kleianzeigen habe ich ein noch gut erhaltenes brett erhalten. obs wirklich passt, wusste ich nicht. also, ran und versuchen.
ergebnis, fast alle ok. der rahmen der uhr war anders, aber ist ja geschraubt. und die luftdüsen für die windschutzscheibe musste ich umstecken. bei der wilden umbauaktion (alleine) war ich wohl mit den heizungszügen etwas unvorsichtig. die luftverteilung oben/unten funktioniert nicht mehr richtig. muss ich nochmal ran.
bilder habe ich noch keine gemacht, weil das alte brett nich würdig ist, und das neue trieft vor amorall. folgen aber noch

Benutzeravatar
histomatic
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1367
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 00:28
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: xr4i mkI aus schneewittchenschlaf holen

Beitrag von histomatic » Do 11. Jul 2013, 09:43

Mensch, Du gibst Dir ja richtig Mühe mit Deinem MK1!
Bei meinem (1983er MK1) war das Kühlsystem auch völlig dicht - es hat eben schon seinen Sinn, wenn in der Betriebsanleitung empfohlen wird, die Kühlbrühe alle zwei Jahre zu wechseln. Macht bloß keiner. 15 Jahre geht das gut, 20 Jahre vielleicht auch - 30 Jahre? Da wirds schwierig.
Bei mir hing wegen einer schlammartigen Kruste sogar das Thermostat und der kleine Bypass vom Thermostatgehäuse zum Ausgleichsbehälter war so zu, dass ich den aufbohren musste...

Weiter viel Erfolg!
LG histo

hier gehts zu meiner MK1-Story: http://forum.ford-sierra-scene.de/viewt ... =56&t=9259
Linie. Logik. Leistung. >Sierra!

Benutzeravatar
SierraRacer (Sven)
Taunus
Taunus
Beiträge: 915
Registriert: So 10. Jun 2012, 21:06
Wohnort: Waldshut, ganz unten im Süden

Re: xr4i mkI aus schneewittchenschlaf holen

Beitrag von SierraRacer (Sven) » Do 18. Jul 2013, 07:32

Doch, ich habe seit ich meinen blauen Xr4i MK2 habe spätestens alle zwei Jahre die Kühlflüssigkeit erneuert. ;-)
Meine rote Stufe hat beim Wechsel der ZKD auch neue Flüssigkeit bekommen.
Mein erster Sierra den ich hatte hat durch einen verstopften Wärmetauscher drei Motoren gefressen. Das soll mir nicht nochmal passieren.

Schön wie du dir Mühe gibts deinen Sierra wieder auf die Beine zu kriegen. :-)
Mach weiter so. :D
Bei mir wirds noch dauern bis der Xr4i wieder fährt...leider. :cry: Aber ist ja nicht so das der rote bei mir keine Extras hat, vor allem auch welche die heute schwer bis gar nicht mehr zu bekommen sind und die schon damals absolut Zeitgemäß waren.
Wieso soll ich zu Fuß gehen? Ich hab doch vier gesunde Reifen. :-D

tommy
Fiesta
Beiträge: 56
Registriert: Di 26. Mär 2013, 13:53

Re: xr4i mkI aus schneewittchenschlaf holen

Beitrag von tommy » Do 18. Jul 2013, 14:46

danke. leider fehlts mir, wie wohl den meisten hier, an zeit.
aber ich geb mir mühe.

Antworten