Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Neuaufbau - Langzeit - Restauration

Moderatoren: Mike, Daniel

Benutzeravatar
freehold01
Administrator
Beiträge: 1928
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 15:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von freehold01 » So 22. Okt 2017, 15:19

Black Poison hat geschrieben:Alle 3 MK1 XR4i, die ja bereits in den 90gern von mir geschlachtet worden (bitte nich erschlagen,aber damals wollte die echt am Stück keiner mehr haben ) und dann in Teile weggingen , hatten eine Servolenkung verbaut, ohne Schiebedach war keiner davon, E-Fensterheber hatte wiederrum nur einziger. :wink:
Kai, mußt du das immer so gefühllos sagen. :D

Mir schmerzt es in der Seele. :shock:
Bild
Einer von insgesamt 25.662 produzierten XR4i
1983 - 18.294
1984 - 4.941
1985 - 2.427

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1382
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von DOHC-V6 » So 22. Okt 2017, 15:40

freehold01 hat geschrieben:
Black Poison hat geschrieben:Alle 3 MK1 XR4i, die ja bereits in den 90gern von mir geschlachtet worden (bitte nich erschlagen,aber damals wollte die echt am Stück keiner mehr haben ) und dann in Teile weggingen , hatten eine Servolenkung verbaut, ohne Schiebedach war keiner davon, E-Fensterheber hatte wiederrum nur einziger. :wink:
Kai, mußt du das immer so gefühllos sagen. :D

Mir schmerzt es in der Seele. :shock:
Dann mußt du jetzt ganz ganz stark sein: Die Mehrzahl der oben von mir genannten XR4i ist heute auch nicht mehr existent.
Ich säge die heutzutage (die letzten beiden sind nichtmal ein Jahr her) noch auseinander - und das sogar ganz ohne schlechtes Gewissen.
Man kann halt nicht alles aufheben und irgendwo müßen die Ersatzteile ja auch herkommen.

Benutzeravatar
Mike
Administrator
Beiträge: 2934
Registriert: Do 16. Apr 2009, 02:52
Wohnort: CH-5107 Schinznach-Dorf

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Mike » So 22. Okt 2017, 16:11

Ganz ehrlich gesagt, ich habe auch einen XR4i geschlachtet - sogar in weiss. Der war rostmässig schlimm... aber hatte ein Austauschgetriebe mit nicht einmal 20'000 km darunter. Ich hatte damals XR4i Nr. 2 (der gleich aussah wie der jetzige, nur mit Klima (!), el. Fensterheber und ohne Schiebedach). 2 Jahre später gab ich ihn weg - zu grosse finanzielle Investitionen kündeten sich an und eine Freundin mit null Empathie für Alteisen liessen mich zweifeln.... Das Getriebe habe ich nicht selber gebraucht und später einem Capri-Jünger verkauft - als ich dann den XR4i nicht mehr hatte. Heute wäre ich froh um jedes Ersatzteil.
Ford Sierra XR4i V6 2.8 - Meine Freizeitfahrzeug
Ford Mondeo Turnier BWY V6 2.5 - Mein Alltagsfahrzeug
Ford GranCMax 1.6 EB - Der Pampersbomber

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Mike

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 174
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Mo 23. Okt 2017, 09:55

Zum Thema schlachten und Teileträger... das finde ich auch ok, solange denn nur schlechte Exemplare die wirklich "auf" sind und es nicht mehr lohnt. (In der Bus-Scene wird allerdings auch sowas zu Geld gemacht weil da wirklich Bedarf ist).

Ich werde Ende diesen Jahres, bzw. Anfang kommenden Jahres mal eine Schrottplatz-Tour hier bei uns machen.

Kiesow in Norderstedt
Weisz in Hamburg-Billbrok (reiner Ford-Schrottplatz)
Kibic in Hamburg-Wilhelmsburg (reiner Ford Schrottplatz)
Dammann in Bremervörde
sowie der große Schrottplatz in Lintig.

Kommt so ein wenig aufs Wetter drauf an.

Wenn alles klappt dann bekomme ich in der nächsten Woche meine Hebebühne, dann werde ich eine Bestandsaufnahme machen. Von unten habe ich noch nicht geschaut. Rostmäßig habe ich noch nicht sehr viel gefunden. Das "schlimmste" ist bisher der Längsträger mit der Federaufnahme. alles andere sind bisher zwei drei kleine Löcher.
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 174
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Mo 23. Okt 2017, 18:48

Wenn ich dort war werde ich berichten.
Fahre nicht nur wegen des Sierra los. Habe ja auch noch andere Fahrzeuge. Und mir macht es sehr viel Freude auf Schrottplätzen zu sein :mrgreen:
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
Sierra-Kobbi
Taunus
Taunus
Beiträge: 796
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 11:37

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Sierra-Kobbi » Di 24. Okt 2017, 23:00

Moin
Frag mal unseren Jens, der kann dir ein Lied von singen. :mrgreen:



Von dem aus Bremervörde wäre schön dann mal ein Bericht von dir zu hören. :)
Bei Marko in Lintig war ich vorn paar Monaten,wollte ne Mittelmonsole (mit Riss) die zuvor noch da war,
naja 2 von 3 Sierras verschrottet , nur noch eine 1.6er Stufe ohne Konsohle :wut: .
Das gab Schimpfe für Marko :lol: .

Damman Bremervorde ist nichts an Sierras, eher alte DBs .

In Wiesmoor ,Müller oder so, liegt wohl auch noch ne 1.8er cvh Stufe , Motor Zahnriemenriss .

Mario Petermann Stotel hat auch nichts für Sierra, er sagte er hatte letzt ein MK1 und ein Scorpio MK1 in langer Ausführung ,
die wohl aus Kai seiner Gegend kamen . Aber Afrika und Scrott,waren schnell wieder weg,den langen hätte ich gerne Gesehen :? .
Mario weiß das ich MK3 suche !

Gruß Jens
Sonderschüler denken Logischer als Stodierte,ich habs auch nur bis zur Hauptschule geschaft :lol:
Gruß Jens

Benutzeravatar
blacki ( Phil )
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2864
Registriert: Do 12. Nov 2009, 12:07
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von blacki ( Phil ) » Fr 27. Okt 2017, 12:06

MK3 ? Mondeo, Focus oder was?



Habe den Beitrag erst jetzt gesehen. Wirklich einfach mal wow. Es gibt sie noch die alten "Scheunenfunde". Bin gespannt was du daraus Zauberst.

Deine Federn, dürften Koni sein. Passen auch in den 1er, wenn du Stoßdämpfer vom 2er nimmst. Die Feder der 2er ( deine ) haben unten eine eingrollte Windung ( konisch ). Die des 1er sind komplett gerade ( Tonnenform ).
eat my feinstaub

Benutzeravatar
DOHC-V6
Escort Cosworth
Escort Cosworth
Beiträge: 1382
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:52
Wohnort: Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Kontaktdaten:

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von DOHC-V6 » Fr 27. Okt 2017, 14:41

blacki ( Phil ) hat geschrieben:...Deine Federn, dürften Koni sein. Passen auch in den 1er, wenn du Stoßdämpfer vom 2er nimmst. Die Feder der 2er ( deine ) haben unten eine eingrollte Windung ( konisch ). Die des 1er sind komplett gerade ( Tonnenform ).
Der Wechsel von den zylindrischen zu den konischen Federn an der Vorderachse war schon 1984 (04-10/84). :wink:

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 174
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Fr 27. Okt 2017, 16:05

Und die Stoßdämpfer passen so ohne Probleme?

Fehlt mir nur noch ein Gutachten...

Werde ich wohl mal bei Koni direkt anfragen müssen.
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
Black Poison
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 6944
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 18:44
Wohnort: Langen

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Black Poison » Fr 27. Okt 2017, 16:55

Ja,nur Dämpfer und Feder muß eben baujahrmäßig zusammen passen.

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 174
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Fr 27. Okt 2017, 16:59

Black Poison hat geschrieben:Ja,nur Dämpfer und Feder muß eben baujahrmäßig zusammen passen.
Gut zu wissen. Danke!
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 174
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Di 31. Okt 2017, 23:01

Was könnt Ihr für den XR4i empfehlen zum Thema Auspuff?
Darf gerne etwas sportlich sein, aber H-tauglich muss es sein.
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Benutzeravatar
blacki ( Phil )
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 2864
Registriert: Do 12. Nov 2009, 12:07
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von blacki ( Phil ) » Di 31. Okt 2017, 23:11

Find erstmal was, das noch exisitent ist und nicht durchgegammelt :wink:

Anonsten bleiben nur neue Edelstahl Anlagen in Einzelfertigung
eat my feinstaub

Benutzeravatar
Black Poison
Sierra RS 500
Sierra RS 500
Beiträge: 6944
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 18:44
Wohnort: Langen

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von Black Poison » Di 31. Okt 2017, 23:16

Das wird heutztage leider sehr sehr schwierig werden eine komplette (Sport)Anlage oder Endschallschalldämpfer zu finden, für den Sierra DOHC und OHC ist ja mit Papieren neu schon lange nichts mehr zu kaufen, zuletzt gab es da nur noch Remus, jedoch ist diese wie sehr viele andere Marken nicht für den V6 zugelassen gewesen. Für den Sierra mit V6 zugelassene Schalldämpfer gab es früher unter anderem CSC und Grundy (Schwesternmarke),Mohag hatte da auch noch was im Programm,und einen WSK gab es speziell für den V6 dann noch,dieser war meißt im Doppelrohrdisign,2x60mm oderso was in der Art,sowie noch zwei oder drei andere Hersteller, da müßte ich dann nachschlagen, alles was es heutztage generell für den Sierra gibt, kommt meißt aus England und dann leider komplett ohne Papiere.



eine gute und vernünftige Lösung, wenn auch nicht ganz preisgünstig ist eine Anlage ,wenn dann am besten gleich aus Edelstahl bauen zulassen, das haben hier im Forum der Daniel,Dave und ich für unsere V6 Sierra machen lassen, so eine Anlage ist dann mit Tüv und in der Regel auch H Abnahme fähig.

Benutzeravatar
airbusser
Focus
Beiträge: 174
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:56

Re: Der XR4i aus Familienbesitz (20 Jahre Garage)

Beitrag von airbusser » Mi 1. Nov 2017, 12:43

Habe bisher auch nur die Anlagen aus GB auf Ebay entdeckt...
Sind die überhaupt nicht eintragbar?

Was kostet so eine speziell gebaute Anlage denn so in etwa? Und wo habt Ihr die bauen lassen?
Ford is in my DNA
Ford Sierra XR4i MK1

Antworten